... Kreativität durch Vielfalt

Now Alle Artikel anzeigen

Ein ganz anderes Adventskonzert

13.12.2011
Motiv JBO Profilbild

Samstag, 10. Dezember, 19:30 Uhr. Wenige Stunden vor dem Dritten Advent. Ein klassischer Termin für ein Adventskonzert. Die Unionskirche hat sich bereits zu einem guten Drittel gefüllt. Im Altarraum stehen ein paar Percussioninstrumente.

Bisher keine besonderen Vorkommnisse.

Doch dann springen die Türen auf und herein tanzt… eine türkische Volkstanzgruppe. Und dann ist plötzlich nichts mehr so wie an einem ganz normalen Adventskonzert.

In herrlichen farbenfrohen traditionellen Kostümen, mit fliegenden Röcken, stolzen Blicken und lauten Gesängen und markigen Ausrufen in türkischer Sprache wirbeln die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe Motif durch den Altarraum der Kirche. Sie tanzen zunächst zu Musik vom Band. Und sie haben sichtlich Spaß dabei.

Freude am Spiel, das sieht man auch in den Gesichtern der drei jungen Trommler der Orientalischen Musikakademie Mannheim unter Leitung von Mehmet Ungan. So allmählich hält es einen kaum noch auf den Sitzen. Als die Rhythmen treibender werden, beginnt das Publikum begeistert mitzuklatschen.

Nach einer kurzen Pause bei schwarzem türkischem Cay-Tee und wahlweise herzhaften Blätterteigtaschen oder deutschen Weihnachtsplätzchen folgt der Auftritt des Jugendblasorchesters der Mannheimer Bläserphilharmonie unter Leitung von Rebekka Wahl. Hochkonzentriert spielen die Musikerinnen und Musiker zwei Titel für sinfonisches Blasorchester.

Danach dann der Höhepunkt: Trommler, Bläser und türkische Folkloretänzer gestalten das letzte Stück gemeinsam. Rebekka hat dafür eigens einige türkische Volksweisen arrangiert. Da tobt der Saal dann endgültig.

Den Begriff Transkulturell braucht man da nicht mehr zu nennen. In jedem Fall war das ein ganz besonderes Adventskonzert!

Dieser Artikel hat keine Kommentare | Selbst einen Kommentar verfassen »

Artikel kommentieren

 

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Kommentare werden nach Prüfung des Administrators freigeschaltet.